Narrative Expositionstherapie NET für Menschen nach Gewalt und FluchtReport as inadecuate




Narrative Expositionstherapie NET für Menschen nach Gewalt und Flucht - Download this document for free, or read online. Document in PDF available to download.

Psychotherapeut

, Volume 62, Issue 4, pp 306–313

Ein Einblick in das VerfahrenFirst Online: 05 July 2017 Zusammenfassung

Die Narrative Expositionstherapie NET ist ein effizientes Kernelement der Behandlung von Kindern und Erwachsenen, die unter den Folgen von Mehrfach- und Komplextraumatisierung nach Gewalt und Flucht leiden. Die chronologische Erarbeitung einer Narration, der individuellen Lebensgeschichte in der NET ermöglicht Traumaüberlebenden eine Gesamtschau ihres Lebens und so die Integration der Lebenserfahrungen in den biografischen Zusammenhang. Sie aktiviert Ressourcen und erlaubt korrigierende Beziehungserfahrungen im wertschätzenden Kontakt mit einem personalen Gegenüber, der sowohl psychotherapeutisch unterstützt als auch Zeuge des Berichts des Überlebenden ist. Die empathische Begleitung des Menschen durch ein intensives Wiedererleben während der Versprachlichung der bedeutsamen Lebensereignisse positiver und negativer Valenz führt zur Kontextualisierung von Wahrnehmungen, Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen. Bedeutungen des Geschehens werden in der Distanz zum „traumatischen Damals- erfassbar. Es kommt zur Würdigung der Person und ihrer Geschichte, zur Anerkennung des erlittenen Unrechts.

SchlüsselwörterKriegstrauma Flüchtlinge Psychotherapie Erwachsene Kinder- und Jugendliche Narrative Expositionstherapie NET RedaktionT. Storck, Berlin

M. Schouler-Ocak, Berlin

E.-L. Brakemeier, Marburg

Narrative Exposure Therapy NET for survivors of violence and forced migrationA glimpse at the intervention

Abstract

Narrative Exposure Therapy NET provides an effective treatment module for children as well as adults who have suffered from multiple and complex traumatization due to violent interpersonal experiences and forced displacement. The chronological processing of a narration of the individual biography of the refugee through NET enables survivors of traumatic stress to obtain a holistic review of their life and thus the integration of life events into a narrative. This process activates resources and enables corrective relationship experiences by revisiting previous social painful situations together with the therapist. Due to the close and interactive nature of the therapy, attachment repair can occur and shame can be reduced as clients discuss memories without being met with rejection or devaluation. This further assists the development of a positive sense of identity. As an empathic listener, the therapist supports the safe recall or even reliving of the most arousing and meaningful life – events, the positive as well as the negative ones. The NET procedure enables recognition of the person and the life history, testifying to human rights violations and regaining dignity.

KeywordsWar trauma Refugees Psychotherapy Adults Children and adolescents Narrative Exposure Therapy NET  Download fulltext PDF



Author: Maggie Schauer - Thomas Elbert - Frank Neuner

Source: https://link.springer.com/







Related documents